Warum unser Kinderwagen alt aussieht

Von einer Freundin, die bereits zweifache Mutter ist, habe ich ihren alten Kinderwagen geschenkt bekommen. Oft waren wir damit auch auf Waldboden und Sand in der Schönower Heide bei Bernau unterwegs. Ein richtiger Allrounder also. Und den bekam ich geschenkt. Ich habe den Kinderwagen oft und gerne geschoben und mir sehnlichst gewünscht, dass mein Kind... Weiterlesen →

Still mal. Ohne Erfahrung.

Ich habe dem Stillen locker und entspannt entgegen geblickt und habe es dennoch nicht auf die leichte Schulter genommen. Mein Erfahrungsbericht nach genau einem Monat. Fehlende Lernquelle Es braucht ein Dorf, um ein Kind groß zu ziehen. Dieses afrikanische Sprichwort zielt nicht nur auf die gegenseitige selbstverständliche Unterstützung innerhalb eines sozialen Netzes, welches wir heutzutage... Weiterlesen →

Mein Geburtsweg

Einen Tag nach Thomas' Geburtstag war der errechnete Geburtstermin unseres Wurms: 19.01.2018. Als ich zur Behandlung meiner Gallenblasenentzündungim Chemnitzer Klinikum war, nahm der Oberarzt aufgrund zahlreicher Entwicklungsparameter an, dass unser Wurm ein bis zwei Wochen eher kommen könnte. Und ich wünschte mir sehnlichst, dass er Recht behalten würde, da ich längst bereit war, den Wurm... Weiterlesen →

Es geht los: Vom Loslassen vor der Geburt

Seit der ungefähr 35. Schwangerschaftswoche überkommt mich nun immer mal wieder ein unbekanntes Gefühl. Meistens vereinnahmt es mich abends im Bett: Ich habe dann das Gefühl, dass ich Weinen müsste oder möchte (?), tue es auch, aber bisher „nur“ innerlich. Dieses Gefühl ist ganz tief in mir und erfasst mich dennoch komplett. Es sind vielleicht... Weiterlesen →

Wie mich zwei Wochen Krankenhaus auf die Geburt als Mutter vorbereiten

Eigentlich wollte ich hier primär über das Wandern auf schönen Wegen in und nach der Schwangerschaft berichten. Aber Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt. Deswegen habe und werde ich auch über meinen (gallen-)steinigen Schwangerschaftsweg berichten. Zweifache Geburt als Mutter In diesem Beitrag geht es darum, meinem derzeitigen fast zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt positive Aspekte... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑