Bunte Babygedanken im bunten Laub

Einen Tag vor meiner Gallenkolik und ein paar Tage nach meinem zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt machte ich jeweils einen Herbstspaziergang durch den Chemnitzer Küchwald. Ein Gedankenvergleich. Am 10.10. (26. SSW) machte ich mich nach dem Mittag auf den Weg zum Küchwald. Dieser waldige Park, welcher zu den 111 Orten in Sachsen gehört, die man gesehen haben muss,... weiterlesen →

Rundwanderweg um den Pragser Wildsee in Südtirol in SSW 14

Der wunderschöne Bergsee Lago di Braies liegt inmitten der Pragser Dolomiten und bietet einen wunderschönen Rundwanderweg auf einer Länge von 3,5 Kilometern an. Als wir am Pragser Wildsee ankamen, staunten wir nicht schlecht. Es gab Unmengen an Parkplätzen, die zudem fast ausnahmslos belegt waren. Es war der 20. Juli, Hauptsaison. Wir waren aufgrund der Menschenmenge,... weiterlesen →

Meine Ernährung mit Gallensteinen in der Schwangerschaft

Seit Mitte Oktober 2017 weiß ich, dass meine zu Beginn akut entzündete Gallenblase zur Hälfte mit Gallensteinen gefüllt ist. Und dass daran erstmal nichts geändert werden kann, da ich schwanger bin. Der einzige Einflussfaktor, meine Schmerzen gering zu halten, ist die Ernährung. Nach zwei Wochen Krankenhausaufenthalt habe ich die erste Woche mit selbstbestimmten Essen zu... weiterlesen →

Wie mich zwei Wochen Krankenhaus auf die Geburt als Mutter vorbereiten

Eigentlich wollte ich hier primär über das Wandern auf schönen Wegen in und nach der Schwangerschaft berichten. Aber Erstens kommt es anders und Zweitens als man denkt. Deswegen habe und werde ich auch über meinen (gallen-)steinigen Schwangerschaftsweg berichten. Zweifache Geburt als Mutter In diesem Beitrag geht es darum, meinem derzeitigen fast zweiwöchigen Krankenhausaufenthalt positive Aspekte... weiterlesen →

Klinischer und kulinarischer Aufstieg

In diesem Beitrag erfahrt ihr nicht nur, dass meine Gallenblasenentzündung auf dem Rückmarsch ist, sondern auch welche Hochgefühle simple Industrienahrung auslösen kann. Am vergangenen Sonntag war wieder ein goldener Oktober-Tag und zwar gleich in mehrerlei Hinsicht: Nicht nur bekam ich Besuch von Thomas und meinem besten Freund, der für ein paar Stunden extra aus Berlin... weiterlesen →

Vom Schlafentzug und Essverbot auf dem Weg zur Genesung

"Folter im Krankenhaus", so hätte ich meinen Erfahrungsbericht auch nennen können. Denn keinen Schlaf und kein Essen zu bekommen und mit Medikamenten vollgepumpt zu werden, ist wahrlich kein Ponyhof-Leben. Ich konnte in der Nacht von Freitag auf Samstag  partout nicht einschlafen. Es war schon Mitternacht durch. Dabei waren meine Augenlider unglaublich schwer. Aber meine Füße... weiterlesen →

Mein Weg auf der Suche nach einer Diagnose

In meiner 26. Schwangerschaftswoche komme ich mit akuten Schmerzen ins Krankenhaus. Es braucht fast drei Tage, bis wir die  erschütternde Diagnose erfahren. Am 11.10. war ein schöner Herbstabend, so dass Thomas vorschlug, ohne die Hunde einen kleinen Spaziergang durch unser Viertel zu machen. Zum Ende des Spaziergangs nahmen meine hinteren Rippenbogenschmerzen erheblich zu. Ich hatte... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑