Schwanger wandern unweit der Haustür: Muldenwanderweg zur Prinzenhöhle

Sicher nicht nur meine Mutter predigte zuweilen gebetsmühlenartig, dass man Urlaub und Ausflüge auch sehr gut vor der eigenen Haustür machen könne. Mit dem Erzgebirge haben wir in jedem Fall einen tolles Gebiet zum Wandern vor der Nase. So kann man nur 35 Kilometer süd-westlich von Chemnitz entlang der Zwickauer Mulde vom Alltag abschalten.

In meiner 19. Schwangerschaftswoche – also fast zur Halbzeit – hatte ich Lust auf eine mittellange, nicht zu anspruchsvolle Wanderung, ohne dabei viele Höhenmeter überwinden zu müssen. Im Internet stieß ich auf die Prinzenhöhle im Poppenwald entlang eines Abschnitts der 167 Kilometer langen Zwickauer Mulde. Das klang interessant und auch putzig zugleich, also fuhren wir hin. Nach einer halben Stunde Autofahrt ab Chemnitz parkten wir an der Burg Stein – eine der schönsten Burgen Sachsens.

20170820-IMG_9613

Wegbeschreibung

An der Westseite der Burg ist der Weg „Prinzenhöhle – Muldental“ mit einer Länge von 3,5 Kilometern ausgeschildert, für den wir uns entschieden. Dabei handelt es sich leider nicht um einen Rundwanderweg. So gingen wir den Weg entlang der Zwickauer Mulde hin und zurück und genossen die Idylle einfach zwei Mal 🙂

 

Auf dem Hinweg zur Prinzenhöhle befindet sich die Zwickauer Mulde auf der rechten, auf der linken Seite befindet sich ein Gleisbett, welches circa stündlich befahren wird. Nach kurzer Zeit passiert man auf dem kleinen schönen Waldweg eine kleine Schleuse. An dieser Stelle ist die Mulde flach und man gelangt ganz ungefährlich direkt an das Flussbett und kann dort ein paar Steine flitschen lassen. Unsere Hunde konnten sich etwas abgekühlen und trinken.

 

Tragevorrichtung statt Kinderwagen

Ab der Hälfte des Weges hat ein Kinderwagen ausgedient, da ein kleines Teilstück sehr schmal ist. Ich empfehle euch daher eine Tragevorrichtung für Kleinkinder zu Verwenden. Kurz vor der Prinzenhöhle müsstet ihr den Kinderwagen ohnehin stehen lassen, da ihr nur über Stufen zur Höhle kommt. Außerdem wird es 500 Meter vor dem Ziel relativ steil, bis man dann zuletzt die Treppen erreicht. Die Prinzenhöhle diente übrigens dem Prinzen Ernst von Sachsen als Versteck während des Altenburger Prinzenraubes und ist für Kinder sicher eine kleine spannende Angelegenheit.

 

Für eine leckere Stärkung kann das Forsthaus „Zur Prinzenhöhle“ sorgen, in welchem man neben Mittagsangeboten auch kleine To-Go-Imbisse erwerben kann. Wir haben uns dort sehr gute Putensteaks und ein leckeres Bauernomelett gegönnt. Wir genossen dabei einen schönen Blick über das Hartensteiner Tal bevor wir uns auf den Rückweg machten.

Fazit

Alles in allem waren wir mit Innehalten an der Schleustenstelle, Fotografieren und Spielen mit den Hunden ganz gemütlich 2,5 Stunden abzüglich Pause im Forsthaus unterwegs. Mit Kindern könnte es je nach dem vielleicht noch einen Ticken länger dauern. Da wir ein ganz gemächliches Tempo hatten, fühlte ich mich auch die ganze Zeit trotz meines immer größer werdenden Bauches wohl und nicht überanstrengt. Während des letzten Teilstückes zur Höhle ließ ich mir einfach Zeit, da Treppen/Erhöhungen doch zunehmend anstrengender für mich werden, aufgrund der erhöhten Blutmenge während der Schwangerschaft, die das Herz zu bewältigen hat.

Ort Burg Stein, Sachsen, Deutschland
Länge 7 Kilometer
Überwundene Höhenmete ca. 50 Meter kurz vor der Prinzenhöhle
Wegbeschaffenheit Überwiegend Waldboden, Teilstück Asphalt, steinig und stufig Nahe Prinzenhöhle
Schuhwerk Sportschuhe mit Profil ausreichend
Familientauglichkeit Für Schwangere, für Familien, Tragevorrichtung für Kleinkinder

2 Kommentare zu „Schwanger wandern unweit der Haustür: Muldenwanderweg zur Prinzenhöhle

Gib deinen ab

  1. Traumhafte Wanderwege für Familien mit Kleinkindern haben wir in Österreich abgeklappert. Die „Muntafuner Gabler Wege“ … Unsere Kinder waren gerade 5 und 3 und wir haben viel Spaß gehabt und die Wege und die Zeit genossen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: